20.07.2009 - Vortragsabend der GI/ACM-Regionalgruppe

Dr. Peter Altevogt (IBM Deutschland Research & Development GmbH, Böblingen):
"Mesoscale Performance Simulation of Multicore Processor Systems with Asynchronous Memory Access"

Veranstalter: GI/ACM-Regionalgruppe Karlsruhe
Termin: Montag, 20.07.2009, 18:30 Uhr
Ort: Universität Karlsruhe (TH), Fakultät für Informatik, Am Fasanengarten 5,
Raum -102 (Lageplan)
Vortragssprache: Englisch

Inhalt: We describe a performance simulation methodology for multicore processor systems asynchronously accessing memory with the appropriate semantic being specified by the workload. The methodology combines concepts from high-level performance modeling with concepts known from detailed (low-level or cycle-accurate) performance simulations frequently applied in the domain of processor design. We will then outline, how this "mesoscale" methodology can be applied to simulate the asynchronous memory access of multicore processor systems. We will describe the implementation of this methodology to simulate performance of workloads executed on the Cell/B.E. processor and report on the results.   

Referent: Nach seinem Mathematik- und Physikstudium an der Universität Heidelberg und seiner Promotion in Theoretischer Physik bei Prof. Wess (Universität Karlsruhe) hat Dr. Peter Altevogt seit 1991 bei der IBM in verschiedenen Forschungs- und Entwicklungslabors gearbeitet. Schwerpunkte seiner Arbeit waren u.a. die Gebiete Wissenschaftliches Rechnen, Paralleles Programmieren, Rechnerarchitekturen und Performance Analyse. Zur Zeit arbeitet er am IBM Research & Development Labor in Böblingen an der Performance Simulation von High Performance Computing Systemen der nächsten Generation.

22.-26.06.2009 - Karlsruher Entwicklertag 2009

Software Made in Germany –
Strategien für den Entwicklungsstandort Deutschland
Agilität – Innovation – Qualität

Der Karlsruher Entwicklertag 2009 findet erstmalig über fünf Tage, vom 22.06.2009 bis zum 26.06.2009, statt:

  • 22.06.2009: VKSI Day
  • 23.06.2009: Conference Day
  • 24.06.2009: Agile Day
  • 25./26.06.2009: Tutorial Days

Weitere Informationen zu Programm und Veranstaltungsorten: Homepage Karlsruher Entwicklertag 2009

03.06.2009 - Vortragsabend der GI/ACM-Regionalgruppe

Kurt Jaeger (Dr.-Ing. Nepustil & Co. GmbH, Bempflingen):
"Datenschutz - Der Wert der Privatsphäre -
Eine 'volkswirtschaftliche' Spekulation"

Veranstalter: GI/ACM-Regionalgruppe Karlsruhe
Termin: Mittwoch, 03.06.2009, 18:30 Uhr
Ort: Universität Karlsruhe (TH), Fakultät für Informatik, Am Fasanengarten 5,
Raum -101 (Lageplan)
Vortragsfolien: Download

Inhalt: In den letzten Jahren ist die Debatte um Datenschutz durch viele Missbrauchsfälle und Gesetzgebungsverfahren wieder in der Öffentlichkeit angekommen. Ein Versuch, Datenschutz volkswirtschaftlich zu betrachten, gibt hoffentlich Anlass zu einer breiten Diskussion über die Begründung von Datenschutz.   

Referent: Kurt Jaeger ist Geschäftsführer eines regionalen Internet Services Providers und im Vorstand der ISP Service eG, einer Einkaufsgenossenschaft von Internet Service Providern. Er wundert sich täglich über die neusten Fragwürdigkeiten im Bereich Datenschutz.

08.05.2009 - Vortragsabend der GI/ACM-Regionalgruppe

Dr. Ralf Kneuper (Beratung für Softwarequalitätsmanagement und Prozessverbesserung, Darmstadt):
"Verbesserung der Beschaffung von Produkten und Leistungen mit dem CMMI for Acquisition"

Veranstalter: GI/ACM-Regionalgruppe Karlsruhe
Termin: Freitag, 08.05.2009, 18:30 Uhr
Ort: Universität Karlsruhe (TH), Fakultät für Informatik, Am Fasanengarten 5,
Raum -101 (Lageplan)
Vortragsfolien: Download

Inhalt: Das Capability Maturity Model Integration (CMMI) wurde ursprünglich für die Bewertung und Verbesserung von Entwicklungsorganisationen erstellt, wobei die Einbeziehung von Lieferanten durch das "Management von Lieferantenvereinbarungen" (Supplier Agreement Management, SAM) berücksichtigt wurde.

In den letzten Jahren hat der Umgang mit Lieferanten nun eine wachsende Bedeutung bekommen, da immer mehr Leistungen nach außen vergeben werden bzw.
Produkte von außen zugekauft werden. Aus diesem Grund wurde im November 2007 das CMMI for Acquisition (CMMI-ACQ) veröffentlicht, bei dem nicht mehr die eigene Entwicklung im Fokus steht, sondern die Beschaffung über Lieferanten. Dabei geht es um die Beschaffung von größeren Einheiten, bei denen die Beschaffung selbst als Projekt abgewickelt wird, und nicht um den Einkauf standardisierter Waren.

Dieser Vortrag gibt einen Überblick über diese neue Modellvariante und die Unterschiede zum bestehenden CMMI für Entwicklung (CMMI-DEV).

Referent: Dr. Ralf Kneuper arbeitet als freiberuflicher Berater für CMMI und verwandte Themen und ist SEI-autorisierter Appraisalleiter für CMMI und Koordinator des "German CMMI Lead Appraiser and Instructor Board" (CLIB). Er war langjähriger Sprecher der Fachgruppe "Vorgehensmodelle für die betriebliche Anwendungsentwicklung" in der Gesellschaft für Informatik und ist Autor bzw. Herausgeber von ca. 40 Publikationen zu Software Engineering und Qualitätsmanagement, darunter einem Buch über CMMI.

20.04.2009 - Vortragsabend der GI/ACM-Regionalgruppe

Dipl.-Inform. Frank Pientka (IMPAQ AG, Dortmund):
"Apache Geronimo – Überblick über den jüngsten Java-Anwendungsserver"

Veranstalter: GI/ACM-Regionalgruppe Karlsruhe
Termin: Montag, 20.04.2009, 18:30 Uhr
Ort: Universität Karlsruhe (TH), Fakultät für Informatik, Am Fasanengarten 5,
Raum -102 (Lageplan)
Vortragsfolien: Download

Inhalt: Apache Geronimo steht mit seinem modularen Plug-in-Konzept für eine neue Generation von Java-EE-Anwendungsserver. Als Einziger unterstützt er zwei alternative JAX-WS-Web-Services-Implementierungen. Außerdem bringt er bereits einen Portalcontainer und AJAX-Bibliotheken mit, wodurch er sehr gut für Web-2.0-Anwendungen eingesetzt werden kann. Dieser Vortrag stellt Konzepte des jüngsten Java-Anwendungsserver vor und geht dabei auch auf die Frage ein, warum Anwendungsserver immer noch eine Zukunft haben.

Referent: Dipl.-Inform. Frank Pientka hat an der Universität Karlsruhe (TH) studiert und ist Senior Consultant bei der IMPAQ AG in Dortmund. Er ist Mitglied der Gesellschaft für Informatik und wirkt im International Software Architecture Qualification Board (iSAQB) an der Erstellung von Zertifizierungen für Softwarearchitekten mit. Als erfahrener Architekt gestaltet er den Know-how-Transfer im Bereich Open-Source und JavaEE in zahlreichen Kundenprojekten, Vorträgen und Veröffentlichungen. Er ist Autor des Buches Apache Geronimo, was im Dpunkt-Verlag erschienen ist.